Montag, 23. Januar 2012

The winner takes it all!



http://www.bz-berlin.de/bezirk/friedrichshain/hier-singt-und-lacht-berlin-article1367780.html

"Hier singt und lacht Berlin" - Ja das ist wahr, liebe B.Z. Angenehm überrascht sind wir über diesen wohl-recherchierten und meisterhaften Artikel, wahrscheinlich der beste, der jemals von einer Zeitung dieses Kalibers verfasst wurde. Das liegt wahrscheinlich daran, dass auch die B.Z. sich von unseren Drohungen hat beeindrucken lassen, die wir auf ihrer Mailbox hinterlassen haben.

Hier singen und lachen nicht nur alle, durchgehend, von dem Moment an, in dem wir ab 19 Uhr die Türen öffnen und unser aller Geträller, gleich dem Gesang von Sirenen auf die Warschauerstraße hinausdringt um ahnungslose Passanten hineinzulocken...
Richtig erkannt, es stimmt auch dass hier regelmäßig angesagte Promis (Frage, ist Lena Meyer-Landrut wirklich ein gutes Aushängeschild?) abhängen.

Und manchmal ist es echt voll, wenn neben all diesen Spandauer Sekretärinnen auch die Creme de la Creme der Berliner Szene hereinstürmt, nachdem sie sich schon Stunden bevor wir öffnen an unserer Eingangstür die Fingernägel wund gekratzt haben.

Deswegen haben wir ja auch Türsteher, die ganz genau "abchecken" wer da rein will. Klar, hier kommt nicht alles rein, was sprechen kann. Ein gewisses Talent muss mittels viertelstündigem Einstufungstest nachgewiesen werden. Teilnehmen darf nur wer sechs Monate im Voraus den Zulassungsantrag innerhalb der Bewerbungsfrist eingereicht hat, die nur durch komplizierte Internetrecherche in Erfahrung zu bringen ist (das haben wir uns von den Kunsthochschulen abgeguckt. Bombensicher!). "Herzlich Willkommen, du bist im Recall!"

Wir müssen zudem ausgiebig auf die Gefahren hinweisen, die von Karaoke ausgehen. Wie etwa, "Vorsicht, es könnte passieren, dass du jemanden beim Pissen triffst, den du aus dem Dschungelcamp kennst" oder "Aufgepasst, es könnte voll sein! Es kann passieren, dass euch jemand sieht und, was noch viel schlimmer ist, HÖRT!"
Zudem teilen wir Aufklärungsbroschüren aus, die auf das Suchtpotenzial von Karaoke aufmerksam machen, mit angehängtem Impressum, wann und wo sich die Selbsthilfegruppen treffen.

Liebe Freunde, Stammgäste und zukünftige Kundschaft, wir freuen uns zusammen mit der B.Z. einen Keks euch in unserem Gastronomiebetrieb (So Entertainment-Gastro, was?) willkommen zu heißen!

Und nun folgt das Programm:

Freitag 27.1. Sing Live On Stage with Scotty ab 22 Uhr

Geil. Scotty ist zurück! Ein echtes Karaokemonster und euer Gastgeber am Freitag.. Karaoke ist bestandteil seiner menschlichen Natur und daher wird er ganz bestimmt nicht vor euch müde. Die Show startet um zehn und endet dann, wenn alle kicherich und zufrieden sind!

***Fr/Sa: Passwort für ermäßigten Eintritt (2,- Euro) lautet: "Ich stehe auf der Gästeliste unter Polly Amorös !" (Dies gilt nicht für Junggesellenabschiede, Bachlorette-Parties u.s.w.)***

Samstag 28.1. Sing Live On Stage with Svetlana Pall Mall ab 22 Uhr

Was weißt du über Karaokemonster? Sie sind emotionale, impulsive Wesen, die ihre Gefühle und Lebenseinstellung ausdrücken, indem sie meistens Popsongs vor einem unspezifischen Publikum vortragen. Sie halten sich gerne in dunklen Ecken auf und erwachen im warmen Licht der Scheinwerfer zum Leben und wenden sich ihm zu, wie Blumen der Sonne. Und sehr gerne lassen sie sich auf verrückte Dates ein....
Ein absolutes Vorzeigeexemplar wird eure Hostess sein, die einzigartige Svetlana Pall Mall!

***Fr/Sa: Passwort für ermäßigten Eintritt (2,- Euro) lautet: "Ich stehe auf der Gästeliste unter Polly Amorös !" (Dies gilt nicht für Junggesellenabschiede, Bachlorette-Parties u.s.w.)***

Sonntag 29.1. Karaokeshow mit dem Käpt'n ab 21 Uhr

Schlagersänger, Swing-Tanzlehrer, Animateur, Comedian UND Karaoke Jockey. Dieser Mann strotzt vor Fähigkeiten und garantiert für einen unterhaltsamen Sonntagabend auf der großen Bühne!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen