Mittwoch, 28. September 2011

Es war einmal...


Es war einmal jemand der schelmisch fragte wie man nur so viel Zeit in einer Karaokebar verbringen kann ohne verrückt zu werden. Die Frage an sich ist paradox. Wie kann man nur soviel Zeit in einer Karaokebar verbringen ohne verrückt zu SEIN?
Wenn man "Keep me hangin on" im Radio hört und sich denkt "Ach so klingt das im Original!", wenn man anfängt in Song-Phrasen zu reden und "...in the name of love!" zu singen, wenn jemand "Stop" ruft oder "I need somebody, not just anybody" wenn jemand "Help" sagt, wenn man im Büro/im Café/am Fließband/im Wohnwagen/im Bett/in der Dusche und eigentlich ständig von Flashbacks des letzten Wochenendes überfallen wird wenn man Mr Brightside im Radio hört, dann ist es wahrscheinlich vorbei mit der Zurechnungsfähigkeit, da kann man sich nichts mehr vormachen... da gibt es nur noch ein Heilmittel: Raus mit dem Scheiß und selber singen!

(eine kleine künstlerische Entdeckung in unserem Etablissement)

Freitag 30.09.11  ab 22:00 Uhr  
Sing Live On Stage with PUNKY LONGSTOCKING


Gerade die Zeit zwischen Montag und Freitag vergeht ja schrecklich langsam... und dann was? Sofa, Fernsehen, Chips? Nix da! Kommt lieber vorbei und leistet unserer neuen Kjane Gesellschaft!
Ist es nicht schön zu wissen dass jemand auf einen wartet? Ein kühler Drink, ausgelassene Leute und Miss Longstocking am Pult, die aufpasst, dass auch alle schön an die Reihe kommen und ihre liebsten Songs singen können.
Also los, ihr habt ein Date am Freitagabend!

***Das Passwort für ermäßigten Eintritt (2,- Euro) lautet: "I'm here for a blind date" (dies gilt nicht für Bachlorettes/Junggsellenabschiede und ähnliches)***


Samstag 1.10.11 MAMPE FEST!

Es war einmal ein Mann namens Carl Mampe, dem wir unseren Lieblingsschnaps verdanken. Und das feiern wir mit euch am Samstag! Mit den Drahtziehern, Freunden und Fans des Mampemuseums freuen wir uns auf eine lange Nacht!
Spielt und ratet beim großen Mampequiz, tanzt zu Indierock, Pop, Electro, probiert die irren Mampe-Kreationen und kulinarischen Kuriositäten und lasst euch vom Mampe-Elefanten aufklären.

***Das Passwort für ermäßigten Eintritt (2,- Euro) am Samstag lautet "Mampe for life" (dies gilt nicht für Bachlorettes/Junggesellenabschiede, usw.)***


Mehr Infos dazu findet ihr unter:
http://www.facebook.com/event.php?eid=276842919002141
http://www.mampemuseum.com/





Sonntag 2.10.11 ab 21:00 Uhr
 Liquid Brunch mit MARYLIN MONGOL

Es war einmal eine Frau mit pinker Perrücke, die dafür bekannt war "Dirty Diana" in einer Screamoversion zu singen und die Nummern 24-14 in den Tresen zu ritzen...
Sie ist zurück, die Kjane die von Anfang an dabei war um mit uns Krack zu machen! Wir sind sehr froh dass sie wieder beim Liquid Brunch dabei ist! Das heißt nämlich Schluss mit "Griechischer Wein" und "Eternal Flame"... holt mal wieder die lauten Songs raus! Marylin kicks ass!


Zu diesem Anlass ist der Karaokesong der Woche:  Dirty Diana (hier in der hitverdächtigen Version der Band I Am Abomination)





Mittwoch, 21. September 2011

Everything you ever wanted to know about the Ronson's.

ABOUT MONSTER RONSON'S

The Monster Ronson's concept is easy. It's my own personal wet dream. It's a place I've created where you can come ANY DAY and sing in a private karaoke booth. We have been open EVERY DAY from 7pm since December 1, 2004.* Since our move to Warschauerstr. we are able to be AS LOUD AS WE WANT TO BE! Our stage features an excellent soundsystem (for the audience AND the singers & dancers!), our songbook includes over 30,000 different artists in 6 languages.
*(20.11.2007 - 29.11.2007 closed for relocation from Lübbenerstr. to Warschauerstr.)

Since our move to our new location we have hosted LEGENDARY parties from many different artists, promoters and dreamers. Check out pics and videos on the internet for THE SPARKLE ARMY or THE REAL TRANNY OLYMPICS. Mondays have become cult for our MULTI SEXUAL BOXHOPPING PARTY that has evolved many times over the years. It was home to SQUEEZEBOX featuring SHERRY VINE and GLORIA VIAGRA. Special guest PEACHES has even donated her music to her love of karaoke, making her music timeless in the everlasting stone of karaoke!

Our private karaoke booths are always available for your singing addiction, satisfaction and therapy. During peak hours (fridays & saturdays from 21 till 2) there is often waiting times for a box, but during all other times, you can usually get right into a box with no waiting time. Check out our calendar for special events as well as drink specials and box rates and specials.

Your visit in Ronsons-
We want you to feel at home! The first thing we ask you when you come in, is if we can hang your coat up for you. This is a service we offer free of charge.* Our experience with personal belongings in the boxes is that they are easily lost, damaged and sometimes even stolen. We recommend checking them at the coat check! Our lost and found grows at an enormous rate-90% are items that "hid" under a bench in a karaoke box.
*for larger & private events 1 euro is charged.

Monster Ronson's is for adults and is for guests from 21 years and up. If you look under 21, please bring ID. Younger adults from 18 to 21 can arrange exceptions to this rule by sending an email to Ronson personally.

This is a business, we pay our rent and employees by selling drinks and karaoke. Please respect this concept and leave your own booze at home. We reserve the right to check all bags at the door for any liquids as well as weapons or controlled substances.

We do have a dresscode, please keep this in mind when having your bachelor/ette party here, or if you are coming from a hockey game.

We draw a very specialized, international and extremely diverse clientelle. Respect and tolerance for all other people and things is necessary. Intolerant comments or behavior is not tolerated.

Cosmic!

Seid gegrüßt liebe Freunde, oder Fremde, die auf dieser Seite gestrandet sind, weil ihr neben dem Gasherd eures lovers eine ominöse Streichholzschachtel mit der Aufschrift "SING." gefunden habt, oder ihr nach aufregendem Berliner Nachtleben für euren Couchsurfer forscht, oder weil eure/r beste/r Freund/in einfach/in nicht/in mehr/in der/die gleiche ist seit er/sie/es bei uns war? Wohl dann... herzlichen Glückwunsch und Willkommen!


Es folgt die Programmvorschau:

Freitag 23.09.11 Sing Live On Stage with Dickey Doo

Letzten Samstag konnte man Dickey mal aus Sänger-Sicht austesten. Hoffentlich habt ihr das auch alle gemacht und kommt deswegen Freitag wieder um mit Dickey Spaß zu haben.
Sucht oder denkt euch eure Lieblingstitel aus, schreibt sie auf oder flüstert sie Dickey zärtlich ins Ohr...(schriftlich ist die Wahrscheinlichkeit einer ZurKenntnisnahme allerdings größer).. er wird sie für euch spielen und ihr könnt der Menge beweisen was ihr könnt oder nicht könnt oder nicht können wollt oder nicht mehr so könnt wie am Anfang des Abends oder können würdet wäre da nicht diese lästige Erkältung und wäre das Instrumental jetzt nicht in der Tonlage gewesen und der Text nicht so schnell durch's Bild gehuscht...
WIE DEM AUCH SEI, kommt vorbei und habt Spaß mit uns!

**Am Freitagabend haben wir wieder ein Passwort für den ermäßigten Eintritt (2,- Euros)... und zwar "Fly me to the moon" ** (dies gilt nicht für Bachlorettes/Junggesellenparties usw.)

Samstag 24.09.11  COSMIC SESSIONS 1

A JOURNEY INTO THE DEPTHS OF DISCO WAVE, AFRO SOUL and EARLY HOUSE CLASSICS - DJ JUANOFAKIND & GUEST VOCALS

Es klingt ein bisschen rätselhaft und daher aufregend... Eine Premiere im Ronson's auf die wir uns freuen können.
Der/die (u never know) einzigartige JUANOFAKIND wird euch mitnehmen auf eine Reise zu den Tiefen des Disco Wave. Afro Soul und Early House Classics werden eure Begleiter sein.
Zudem sind Gastsänger angekündigt und erwünscht!
Wir hoffen auf aufwendiges Glitzer-Ganzkörper-Make-Up und wilde Kreaturen...

Sonntag 25.09.11 Der Käpt'n

Der Käpt'n ist sowas wie der Märchenonkel des Karaoke. Man möchte eigentlich dass er einem mit dieser Stimme die Abenteuer des Huckleberry Finn vorliest...
Wir hören ihn umso lieber singen und er hört euch auch gerne singen.
Was uns an deutschen Popsongs fehlt bringt er selber mit. Das ist also DIE Gelegenheit mal Juli oder Juni oder sonstirgendwas zu singen, aber auch schöne Jazz- und Bluesklassiker!
Aber man kann es nie wissen, manchmal haben es grade die Sonntage faustdick hinter den Ohren und es endet wieder mit "Welcome to the jungle" AUF, UNTER oder IN den Lautsprecherboxen oder damit dass alle auf die Idee kommen sich ineinander zu verlieben bei all dem "Dream a little dream of me" oder "What a difference a day made", überstürzt aufbrechen und nach hause gehen um Kinder zu zeugen.. (da sollte man jetzt nicht zimperlich sein, die würden dann ja schließlich im Juni zur Welt kommen...die Glücksschweine)
Also dann, guten Flug!

Aufgrund einer einzigartigen, herzerwärmenden Interpretation am Freitagabend auf der großen Bühne,  ist der Karaokesong der Woche "Fly me to the moon"...










Donnerstag, 15. September 2011

NEUES von den Monstern


Liebe Monster, hier endich das Video-Kunstwerk von unseren Freunden von Chlorophorm TV...
(es folgt ein Erlebnisbericht, das Programm findet ihr weiter unten)


wir hoffen ihr habt das Spektakel nicht verpasst. Die Trannies sind ins Ronson's eingefallen und haben uns allen den Kopf verdreht.
Noch schriller als erwartet waren dieses Jahr die Outfits und Performances und noch gigantischer die Erscheinung der Hostess Svetlana Pall Mall (Nein, Kinder, da wurde nix geschnippelt, ales echt, wahrscheinlich zurückzuführen auf einen durch Organisationsstress hervorgerufenen Hormonschub)... Ob im Leoparden-Mini-Kleid oder rosafarbenem Body, sie sah mal wieder großartig aus! Ebenso die Barkeeper, entweder in Drag oder im Partnerlook á la "Gaywatch", Pam, Pam und Pam haben ganze Arbeit geleistet.
Nachdem sich die Damen der Nacht im Playback-Contest geübt hatten, wurde die Gogostange poliert, anschließend die Bühne mit cupcakes eingesaut und kulinarisch ging's dann auch weiter mit einer sagenhaften HotDog-Performance und der denkwürdigen Bühnenpremiere von Döner Summer. "I need a man" war der eigens zu diesem Anlass komponierte Discohit und das Outfit übertrumpfte Lady Gagas Fleisch-Dress um einiges, oder hat schon mal jemand Döner aus dem Büstenhalter einer Dragqueen gegessen? Ordentlich abgenagt und angeknabbert sahen die Dinger dann auch aus als es in den frühen Morgenstunden hieß:
"Let's do the run!", das Stichowort. Beinahe spirituell beflügelt versammelten sich die Gäste auf der Warschauerbrücke, wo die Drags auf ihren Highheels (und "high" waren sie tatsächlich) den 200-Meterlauf hinlegten. Eigentlich hätten wir fest mit einer Taxi-Massenkarambolage gerechnet, doch es blieb bei einigen verwirrten Touristen auf der Verkehrsinsel, die sich wahrscheinlich dachten "Wahnsinn, ditt is Berliiin!" oder "What the fuck, ditt is Berlin"! oder "Ay caramba, ditt is Berlin"...

Kommen wir zum Programm für das kommende Wochenende. Mit einigen interessanten Premieren, seid gespannt:

Freitag 16.09.11 Sing Live On Stage with MONK

Gut getarnt unter blonder Perrücke hat sich Monk am Samstag die Ehre erwiesen euch die Jacken abzunehmen, am Freitag dürfen wir ihn wieder auf der Bühne erleben, mit der allseitsbeliebten Karaoke-Show. Bringt eure Freunde mit, oder sucht euch noch schnell welche auf facebook oder gayromeo und singt eure Lieblingssongs bei uns. Es wäre übrigens mal interessant eine Nacht ohne "My Way" zu gestalten... "Eternal Eclipse Of The Heart" darf trotz hoher Frequentierung aber trotzdem gerne gesungen werden...

**Das Passwort für ermäßigten Eintritt (2 Euro) lautet dieses Wochenende: "I need a man!"... bitte mit Leidenschaft vortragen! (Dies gilt nicht für Bachlorette-, Junggesellenparties o.ä.)**

Samstag 17.09.11 Sing Live On Stage with Dickey Doo

Monster Ronson's proudly presents: Dickey Doo, von den decks an die docks der großen Bühne. Bisher durfte man in den Genuss seiner Discokunst kommen, nun wird er assimiliert als Karaoke-Jockey.
Wie einige vielleicht bemerkt und bedauert haben, ist Scotty momentan nicht in der Stadt um unsere Händchen zu halten, aber wir denken Dickey wird seinen Job hervorragend machen.
Also kommt vorbei, probiert ihn aus und heißt ihn willkommen!

**Das Passwort für ermäßigten Eintritt (2 Euro) lautet dieses Wochenende: "I need a man!"... bitte mit Leidenschaft vortragen! (Dies gilt nicht für Bachlorette-, Junggesellenparties o.ä.)**

Sonntag 18.09.11 Reggies TACO NIGHT


Wir lieben Reggie, und das nicht nur weil sie bei uns am Sonntag eine Taco-Party veranstaltet!
Es gibt neben dem obligatorischen Karaokeprogramm mit Svetlana an diesem Sonntag wirklich echtes Essen! Und nicht nur das, auch Margaritas für die Sparfüchse unter euch, 4 Euro das Stück bis Mitternacht.
Außerdem werden für 1 Euro Tequila Shots an bestimmten Zeitpunkten des Abends verscherbelt. Aber denkt dran Leute, Tequila macht nicht nur besoffen, sondern auch verrückt... also passt auf mit dem Scheiß!
Früh kommen lohnt sich, denn die ersten 15 Personen bekommen zwei Freistunden in einer Kabine.
Die Karaokefamilie bittet zu Tisch, beim Sonntagsessen im Ronson's!
Mehr dazu auf facebook.

Zu guter letzt noch der Karaoketipp der Woche:
"Sweet Transvestite" - Rocky Horror Picture Show




Montag, 5. September 2011

TRANNY OLYMPICS, in your face!

Dieses Wochenende wird ganz groß im Monster Ronson's. Im Rahmen der Berliner Clubnacht wird jede Ecke mit Programm vollgestopft:

Wir beginnen am Freitag den 9.9.11 mit
ROCKBAND III & Stage Karaoke mit MONK

Die X-Box Rockband richtet sich wie immer im Raucherraum ein... Drums, Gittare, Bass, Keyboard, Mikros und ein kompetenter Supervisor werden bereit gestellt um die längst verblassten Träume vom Musikerleben wieder aufkeimen zu lassen.



Auf der großen Bühne im Hauptraum erwartet euch MONK, ein bemerkenswertes Exemplar einer noch zu erforschenden Spezies. Halb Mönch halb WoManizer, mal Bär, mal Raupenträger und immer eine große Freude auf unserer Bühne!
Und dort kann man sich wohlfühlen, den obersten Hosenknopf einfach auflassen, rein in die Puschen, ein anregendes Kaltgetränk erwerben, Lieblingssong aussuchen, dem Herrn am Karaokepult anvertrauen und sich zurücklehnen.
Und wenn man Glück hat, beehrt Monk seine Gäste auchmal mit einem Ständchen!

***Das Passwort für den Freitagabend lautet: "Let's have a Schnaps" (Dies gilt nicht für Bachlorette-, Junggesellenparties o.ä.)***

Am Samstag den 10.9.11 ist es dann soweit:
(THE REAL) TRANNY OLYPICS

Letztes Jahr war einfach spektakulär.. und auch dieses Jahr legen sich die Trannies ins Zeug. Und mit dabei unsere wunderbare Svetlana.
Es folgt das offizielle Programm und einstimmende Videos vom letzten Jahr:


Zum zweiten Mal in Folge wird das Tranny Komittee Fierceness um
die Welt schicken und am 10. September um 22 Uhr beginnen (the real) Tranny Olympics Berlin im Monster Ronsons Ichiban Karaoke.

Wir wollen die Vielfältigkeit der Geschlechter mit einer Nacht voll Spiel, Performances, Musik und Fierceness feiern.

Die diesjährigen Spiele umfassen die Disziplinen: Wet-T-Shirt Kontest, Fresswettstreit, Pole Turniertanz, Lippensynchronisation,
Throwing Shade und der 200m Tranny Sprint.

Diese Nacht der Extravaganzen wird gehostet von der liebreizenden Svetlana Pall Mall & den Trannys from Hell (London),
welche euch die Spiele mit einer unvergesslichen Zeremonie eröffnen.
Zur Live Performance treten an: die schöne Petra Flurr (http://www.myspace.com/petraflurrr), Polly Sexual ( Tranny Olympics London) und the incredible Hot lunch. DJ-sets zwischen den Spielen by Katie Conxita (Pleasure Island, Okla.), Le Babes! (NYC, Legends Karaoke) und Walter Crasshole (Berlin).

Trannys (Kings, Queens & sexy inbetweens) haben freien Eintritt und erhalten einen Begrüßungsschnaps an der Tür ( solange der Vorrat reicht).
Alle anderen zahlen 7 Euro.

Kommt und tretet an aus Spaß an der Freude!


Eating Contest 2010

Marcellas Tranny Sprint 2010

***Dies ist eine Fremdveranstaltung, Free-Entry-Tickets sind heute leider nicht gültig***

Sonntag 11.9.11 Liquid Brunch mit MONK

Monk hat am Sonntag ein Ohr für alle Sänger aus Leidenschaft und auch die, die es bei DSDS nicht in die zweite Runde geschafft haben. Für alle die dekadent ausgeschlafen oder ausversehen durchgemacht haben und sich nichts schöneres vorstellen können, die Nacht unter einem dutzend Discokugeln und mit frisch durchgeschüttelter Bloody Mary zu verbringen und sich mal endlich zu trauen "Killing in the name of" auf der Bühne zu singen und schließlich zu fortgeschrittener Stunde dann doch mit "I'm not in love" von 10CC herauszurücken.... und dann bitte auch noch den obligatorischen Heiratsantrag an der Gogostange und Bandgründung auf dem Herrenklo... und erst wenn alle Sicherungen durchgebrannt sind, alle nennenswerten Hits der 90er durchgesungen sind, der Garderobenzettel mit dem Trinkgeld abhanden kommt, die Telefonnummer beim Kj landet und einem der 10 Euro-Schein vom Flirt empört zurückgegeben wird, man ein Leitungswasser bekommt, obwohl man Vodka bestellt hat, erst DANN ist es Zeit zu gehen. Amen.

Anlässlich der Tranny Olympics in Berlin ist der Karaoketipp der einzigartigen Divine gewidmet:
You think you're a man