Mittwoch, 21. September 2011

Cosmic!

Seid gegrüßt liebe Freunde, oder Fremde, die auf dieser Seite gestrandet sind, weil ihr neben dem Gasherd eures lovers eine ominöse Streichholzschachtel mit der Aufschrift "SING." gefunden habt, oder ihr nach aufregendem Berliner Nachtleben für euren Couchsurfer forscht, oder weil eure/r beste/r Freund/in einfach/in nicht/in mehr/in der/die gleiche ist seit er/sie/es bei uns war? Wohl dann... herzlichen Glückwunsch und Willkommen!


Es folgt die Programmvorschau:

Freitag 23.09.11 Sing Live On Stage with Dickey Doo

Letzten Samstag konnte man Dickey mal aus Sänger-Sicht austesten. Hoffentlich habt ihr das auch alle gemacht und kommt deswegen Freitag wieder um mit Dickey Spaß zu haben.
Sucht oder denkt euch eure Lieblingstitel aus, schreibt sie auf oder flüstert sie Dickey zärtlich ins Ohr...(schriftlich ist die Wahrscheinlichkeit einer ZurKenntnisnahme allerdings größer).. er wird sie für euch spielen und ihr könnt der Menge beweisen was ihr könnt oder nicht könnt oder nicht können wollt oder nicht mehr so könnt wie am Anfang des Abends oder können würdet wäre da nicht diese lästige Erkältung und wäre das Instrumental jetzt nicht in der Tonlage gewesen und der Text nicht so schnell durch's Bild gehuscht...
WIE DEM AUCH SEI, kommt vorbei und habt Spaß mit uns!

**Am Freitagabend haben wir wieder ein Passwort für den ermäßigten Eintritt (2,- Euros)... und zwar "Fly me to the moon" ** (dies gilt nicht für Bachlorettes/Junggesellenparties usw.)

Samstag 24.09.11  COSMIC SESSIONS 1

A JOURNEY INTO THE DEPTHS OF DISCO WAVE, AFRO SOUL and EARLY HOUSE CLASSICS - DJ JUANOFAKIND & GUEST VOCALS

Es klingt ein bisschen rätselhaft und daher aufregend... Eine Premiere im Ronson's auf die wir uns freuen können.
Der/die (u never know) einzigartige JUANOFAKIND wird euch mitnehmen auf eine Reise zu den Tiefen des Disco Wave. Afro Soul und Early House Classics werden eure Begleiter sein.
Zudem sind Gastsänger angekündigt und erwünscht!
Wir hoffen auf aufwendiges Glitzer-Ganzkörper-Make-Up und wilde Kreaturen...

Sonntag 25.09.11 Der Käpt'n

Der Käpt'n ist sowas wie der Märchenonkel des Karaoke. Man möchte eigentlich dass er einem mit dieser Stimme die Abenteuer des Huckleberry Finn vorliest...
Wir hören ihn umso lieber singen und er hört euch auch gerne singen.
Was uns an deutschen Popsongs fehlt bringt er selber mit. Das ist also DIE Gelegenheit mal Juli oder Juni oder sonstirgendwas zu singen, aber auch schöne Jazz- und Bluesklassiker!
Aber man kann es nie wissen, manchmal haben es grade die Sonntage faustdick hinter den Ohren und es endet wieder mit "Welcome to the jungle" AUF, UNTER oder IN den Lautsprecherboxen oder damit dass alle auf die Idee kommen sich ineinander zu verlieben bei all dem "Dream a little dream of me" oder "What a difference a day made", überstürzt aufbrechen und nach hause gehen um Kinder zu zeugen.. (da sollte man jetzt nicht zimperlich sein, die würden dann ja schließlich im Juni zur Welt kommen...die Glücksschweine)
Also dann, guten Flug!

Aufgrund einer einzigartigen, herzerwärmenden Interpretation am Freitagabend auf der großen Bühne,  ist der Karaokesong der Woche "Fly me to the moon"...










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen